Cowen berät Synapticon GmbH in der Series C-Finanzierungsrunde

Tombstone Synapticon C-Finanzierung 2021 DE
Übersicht

Transaktion

Cowen hat die Synapticon GmbH („Synapticon“), Anbieter von Lösungen für Integrated Motion, exklusiv bei der Series-C Finanzierungsrunde beraten. Diese wurde vor drei Monaten durch den Einstieg von Stabilus bei Synapticon eröffnet und wird nun durch ein Investment von ICT Capital ergänzt. Bestehende Investoren legen in dieser Runde ebenfalls nach und unterstützen zusammen mit den neuen Anteilseignern den steilen Wachstumskurs. Die im Rahmen der Kapitalerhöhung zur Verfügung gestellten Mittel über einen zweistelligen Millionenbetrag werden in die Weiterentwicklung des Produktportfolios und das operative Wachstum investiert.

Eröffnet wurde die jüngste Finanzierungsrunde im Oktober 2021. Die Stabilus S.A., einer der weltweit führenden Anbieter von Motion-Control-Lösungen, ist dazu als Element seiner Digitalisierungsstrategie eine Partnerschaft als Investor mit Synapticon eingegangen.

Dr. Michael Büchsner, CEO von Stabilus, über die Beweggründe der Investition: „Die Digitalisierung ist einer der klaren Wachstumstreiber für unser Geschäft. Unsere Motion-Control-Lösungen der Zukunft werden intelligenter sein, ein höheres Maß an Konnektivität bieten und über moderne Sensoren mit der Umwelt interagieren. Dadurch wird sich das Anwendungsspektrum sowohl im Industrie- als auch im Automobilbereich erheblich erweitern. Die Partnerschaft mit Synapticon wird uns dabei helfen, diesem Ziel einen wichtigen Schritt näher zu kommen.“

Auch Dmitry Bovykin, Managing Partner von ICT Capital, pflichtet bei: „Synapticon ist ein sehr spannender und erfolgsversprechender Enabler zukunftsweisender Robotik und Fertigungsautomation. Das internationale Team des Unternehmens hat ungemein viel Erfahrung vorzuweisen und ist in der Lage mit neuen Ideen und ausgefeilter Software die Leistung von Hardware im Bereich der Robotik dramatisch zu verbessern.“

Cowen war im gesamten Prozess beratend tätig. Nikolai Ensslen, CEO von Synapticon, über die Zusammenarbeit mit dem Finanzberater: „Cowen hat uns mit seiner Fähigkeit überzeugt, Investoren den Wert eines für Nicht-Fachleute nur schwer fassbaren Technologieunternehmens zu vermitteln. Wir haben zudem eine sehr professionelle Betreuung im Prozess erfahren.“

Mandant

Synapticon mit Sitz in Schönaich bei Stuttgart und Niederlassungen in Shanghai und Redwood City (Silicon Valley), entwickelt und produziert innovative Soft- und Hardware für die anspruchsvolle Motion Control in Robotik und Maschinenbau.

Das Unternehmen miniaturisiert Hochleistungs-Antriebstechnik und integriert vormals diskrete Komponenten in hochkompakte Elektronikprodukte für dezentrale Motion Control. Die Technologie von Synapticon erreicht mit Algorithmen, leistungsfähigen Prozessoren und Leistungselektronik sowie einfach zu bedienenden intelligenten Tools, traditionell über die mechanische Wertschöpfung realisierte Faktoren wie Qualität, Laufruhe und Präzision. Diese Digitalisierung am Point of Motion erlaubt eine substantielle Leistungssteigerung, Kostenreduktion und reduziert die Entwicklungskomplexität für Automationsprodukte.

Viele der innovativsten Hersteller von Robotern, Automationskomponenten und Maschinen nutzen Synapticon, um bessere Produkte schneller zu realisieren und mit einem zuverlässigen und tatkräftig unterstützenden Partner ihre ehrgeizigsten Ziele zu erreichen.

Logo Synapticon

Käufer

Stabilus ist einer der weltweit führenden Anbieter von Motion-Control-Lösungen für eine Vielzahl von Branchen wie Mobilität, Gesundheit, Freizeit, Möbel, Energie, Bau, Industriemaschinen und Automatisierung. Auf der Grundlage von mehr als acht Jahrzehnten Erfahrung bietet Stabilus zuverlässige und innovative Lösungen, die das Öffnen, Schließen, Heben, Senken und Verstellen ermöglichen, verbessern oder automatisieren. Die von Stabilus entwickelten Technologien zur Dämpfung sowie Schwingungsisolierung können individuell an den Bedürfnissen der Kunden ausgerichtet werden und bieten Schutz vor Stößen, Vibrationen und Lärm. Die Gruppe mit Stammwerk in Koblenz verfügt über ein globales Produktionsnetzwerk in elf Ländern mit weltweit mehr als sechstausend Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und erzielte im Geschäftsjahr 2020 einen Umsatz von 822,1 Millionen Euro. Darüber hinaus ist Stabilus in mehr als fünfzig Ländern in Europa, Nord- und Südamerika sowie im asiatisch-pazifischen Raum durch Regionalbüros und Vertriebspartner vertreten. Die Stabilus S.A. notiert an der Deutschen Börse im Prime Standard und ist im SDAX-Index vertreten.

ICT Capital ist ein mit 400 Mio. USD ausgestatteter VC-Fonds, der in die Bereiche Mobilität, Lebensmitteltechnologie, Bauwesen und intelligente Städte, saubere Technologien und industrielle Automatisierung investiert, wobei der Schwerpunkt auf Deep-Tech-Unternehmen liegt.

Kontakt

Photo Jens Schmidt-Sceery

Jens
Schmidt-Sceery

Partner
M&A, Cowen

+49 30 7675 867 01
E-Mail

Ähnliche Transaktionen

Tombstone Mesa Parts Andlinger Transaktion 2021 de