Cowen berät Notion Systems beim Verkauf an RSBG SE

Übersicht

Transaktion

Die Shareholder der Notion Systems GmbH („Notion Systems“), einem der führenden Anbieter industrieller Inkjet-Drucksysteme für funktionelle Tinten, verkaufen einen Mehrheitsanteil an die Advanced Manufacturing Unit der RSBG SE („RSBG“). Notion Systems wird damit eine Schwestergesellschaft der Heidelberg Instruments Mikrotechnik GmbH („Heidelberg Instruments“) und der SPECS Surface Nano Analysis GmbH. Die vier Gründer von Notion Systems bleiben als Mitgesellschafter und Geschäftsführer dem Unternehmen erhalten.

Cowen hat die Verkäufer exklusiv während des Prozesses beraten.

Michael Doran, Gründer der Notion Systems: „Wir danken Cowen für die professionelle Unterstützung. Trotz der Herausforderungen, die Covid-19 an unsere Industrie gestellt hat, hat das Cowen Team uns stets umfassend und außerordentlich kompetent beraten. Mit der Advanced Manufactirung Einheit der RSBG haben wir den optimalen Gesellschafter und Partner gefunden, um unser Geschäft in Zukunft noch erfolgreicher auszubauen!“

Mandant

Notion Systems ist ein führender Anbieter von industriellen Inkjet-Drucksystemen für Funktionsmaterialien. Die n.jet-Inkjet-Plattform wird für die Produktion von elektronischen Displays, Leiterplatten, Halbleiterkomponenten sowie hochpräzisen optischen 3D-Teilen eingesetzt. Das Unternehmen stützt sich auf jahrzehntelange Erfahrung, bringt präzise Inkjet-Systeme zu Kunden und skaliert digitale Druckprozesse vom Labor bis zur industriellen Produktion bei weltweit führenden Kunden. Notion Systems hat seinen Sitz in Schwetzingen bei Heidelberg und arbeitet mit führenden Vertriebs- und Service-Organisationen weltweit zusammen, wobei der Schwerpunkt auf Asien, Europa und Nordamerika liegt.

Käufer

Die 2014 gegründete Beteiligungsgesellschaft sieht sich als langfristiger Partner des Mittelstandes. Dementsprechend setzt die Gesellschaft mit einer Buy-and-Build-Strategie auf Investitionen in erfolgreiche Mittelständler. Die RSBG SE hält Mehrheitsbeteiligungen an Unternehmen, die in die vier Geschäftsbereiche “Infrastruktur”, “Automation & Robotik”, “Information & Kommunikation” und “Advanced Manufacturing” unterteilt sind. Die Investition in Notion Systems ergänzt das Produktangebot der Heidelberg Instruments, einem der führenden Anbieter für maskenlose Laser-Lithographie-Systeme für die Herstellung von Mikro-Strukturen, und der SPECS komplementär. Dadurch wird der Bereich „Advanced Manufacturing“ gezielt ausgebaut.

Kontakt

Photo Philipp Schlueter

Philipp
Schlüter

Partner
M&A, Cowen

+49 89 2000 393 0
E-Mail

Photo Jens Schmidt-Sceery

Jens
Schmidt-Sceery

Partner
M&A, Cowen

+49 30 7675 867 01
E-Mail

Ähnliche Transaktionen

Tombstone Blag Dragon Grass Valley Transaktion 2020
Transaktion CTSI WindPoint Transaktion 2020 de
Tombstone Zipline ProfData Transaktion 202 de