ARCUS erwirbt den Dresdner Spezialmaschinenbauer KAMA

Tombstone Kama Arcus Transaktion 2014
Übersicht

Transaktion

Die ARCUS Capital AG („ARCUS“) hat eine Mehrheitsbeteiligung von 65% an der KAMA GmbH („KAMA“) vom Wachstumsfond Mittelstand GmbH & Co. KG („WMS“) sowie von Teilen des Managements erworben. Die beiden Geschäftsführer, Steffen Pieper und Marcus Tralau, bleiben mit einem Anteil von zusammen 35% an KAMA beteiligt.

Blue Corporate Finance begleitete exklusiv alle Gesellschafter der KAMA bei der Transaktion. Über den Kaufpreis haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart.

Mandant

KAMA ist ein in Dresden ansässiges Unternehmen mit 110 Mitarbeitern und einem zweistelligen Millionenumsatz. KAMA entwickelt und fertigt hochwertige Maschinen für die Druckweiterverarbeitung und ist auf kleine und mittlere Auflagen spezialisiert.

KAMA bietet vollständige Workflow-Lösungen an und ist vor Allem im Digitaldruck für den weltweiten Akzidenz- als auch den Verpackungsmarkt exzellent positioniert.

Käufer

ARCUS ist eine in München ansässige unabhängige Beteiligungsgesellschaft. Der Investmentfokus liegt bei mittelständischen Unternehmen im deutschsprachigen Raum. Die Gesellschaft wurde vor 20 Jahren von Unternehmern gegründet und hat seitdem erfolgreich mehrere Unternehmen in unterschiedlichen Branchen und Entwicklungsphasen erworben, weiterentwickelt und veräußert.

Kontakt

Ähnliche Transaktionen