Cowen berät die ALPINA Burkard Bovensiepen GmbH + Co. KG beim Verkauf der Marke ALPINA an die BMW Group

Übersicht

Transaktion

Cowen hat die Gesellschafter der ALPINA Burkard Bovensiepen GmbH + Co. KG exklusiv beim Verkauf der Marke ALPINA an die BMW Group beraten. Mit der erfolgreichen Transaktion beginnt für die langjährige enge Partnerschaft der beiden Unternehmen ein neues Kapitel.

Mit dem Erwerb der Marke ALPINA schafft die BMW Group noch mehr automobile Vielfalt im eigenen Luxus-Bereich. Bis Ende 2025 wird das Unternehmen der Familie Bovensiepen die exklusiven BMW ALPINA Automobile aus der bestehenden Kooperation weiterhin entwickeln, fertigen und verkaufen. Darüber hinaus werden die ALPINA Burkard Bovensiepen GmbH + Co. KG und die BMW Group auch künftig eng zusammenarbeiten; unter anderem wird das bestehende Entwicklungs- und Dienstleistungsgeschäft für BMW weiter ausgebaut. Das Familienunternehmen richtet sich strategisch neu aus, verstärkt das Classic Geschäft und wird sein über Jahrzehnte aufgebautes Know-how und seine Engineering-Expertise in Zukunft auch weiteren Automobilherstellern zur Verfügung stellen, sowohl im Bereich der klassischen Verbrennungstechnologie als auch zunehmend in der Elektromobilität.

Andreas Bovensiepen, Geschäftsführer der ALPINA Burkard Bovensiepen GmbH + Co. KG, führt aus: „Wir haben die Herausforderungen in der Automobilindustrie rechtzeitig erkannt und stellen nun die richtigen Weichen für ALPINA und auch für unser Familienunternehmen BOVENSIEPEN.“

„Wir danken Cowen für die hervorragende Begleitung und Beratung bei dieser komplexen Transaktion. Wir werden das Lebenswerk unseres Vaters fortsetzen und in den ebenso bekannten Namen BOVENSIEPEN investieren. Mit unserer Expertise, unserem hohen Qualitätsanspruch werden wir auch in Zukunft andere überzeugende mobile Angebote auf den Markt bringen“, so Florian Bovensiepen, Geschäftsführer der ALPINA Burkard Bovensiepen GmbH + Co. KG.

Der Vollzug der Transaktion steht noch unter verschiedenen aufschiebenden Bedingungen, insbesondere unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die zuständigen Kartellbehörden.

Mandant

Die ALPINA Burkard Bovensiepen GmbH + Co. KG ist ein deutscher Fahrzeughersteller mit Sitz in Buchloe. Die offizielle Firmengründung datiert auf den 1. Januar 1965. ALPINA war seit den 1960er Jahren im BMW Tuning und Motorsport aktiv und wurde 1978 Hersteller von Personenkraftwagen auf Basis von Produkten der BMW AG. Seit 1983 ist das in Buchloe im Landkreis Ostallgäu ansässige Unternehmen als offizieller Automobilhersteller beim Kraftfahrtbundesamt in Flensburg registriert. Das Unternehmen beschäftigt rund 300 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. 2021 wurden in Buchloe rund 2.000 Fahrzeuge gefertigt. Neben Deutschland und Europa sind Japan, USA und der Nahe Osten wichtige Märkte für ALPINA. Das zweite Standbein des Familienunternehmens Bovensiepen ist der ALPINA Weinhandel.

Käufer

Die BMW Group ist mit den vier Marken BMW, MINI, Rolls-Royce und BMW Motorrad der weltweit führende Premiumhersteller von Automobilen und Motorrädern und bietet darüber hinaus hochwertige Finanz- und Mobilitätsdienstleistungen an. Das Produktionsnetzwerk der BMW Group umfasst 31 Produktions- und Montagestandorte in 15 Ländern; das Unternehmen verfügt über ein globales Vertriebsnetz in mehr als 140 Ländern.

Im Jahr 2020 verkaufte die BMW Group weltweit über 2,3 Millionen Pkw und mehr als 169.000 Motorräder. Das Ergebnis vor Steuern betrug im Geschäftsjahr 2020 5,222 Milliarden Euro bei einem Umsatz von 98,990 Milliarden Euro. Zum 31. Dezember 2020 beschäftigte die BMW Group 120.726 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Kontakt

Photo Tobias Seige

Tobias
Seige

Partner
M&A, Cowen

+41 44 2654 080
E-Mail

Lars
Veit

Partner
M&A, Cowen

+49 89 2000 393 0
E-Mail

Ähnliche Transaktionen

Tombstone Lawson TestEquity Gexpro Services 2022